Die Gaststadt Almere und die gastgebende Provinz Flevoland Entdecken

Diese Sonderausgabe der Weltgartenbauausstellung Floriade findet in einer Stadt der Pioniere und einer Provinz am Fuße der Zuiderzee statt. Almere ist eine neue Stadt, gebaut auf dem Grund der ehemaligen Zuiderzee. In 40 Jahren hat sich die Stadt zu einer der zehn größten Städte der Niederlande entwickelt. Flevoland ist ein einzigartiges Gebiet mit einer besonderen Geschichte, schöner neuer Natur, inspirierender Architektur und hinter den Deichen weiten Gewässern.

Gastgeberstadt Almere Entdecken

Almere ist eine neue Stadt, erreichtet auf dem Boden der einstigen Zuiderzee

In 40 Jahren hat sich die Stadt zu einer der zehn größten Städte der Niederlande mit mehr als 211.000 Einwohnern entwickelt. Diese Entwicklung ist einzigartig in der jüngeren Geschichte des Landes. Almere ist ein gutes Beispiel für viele Städte der übrigen Welt, wenn es um die Schaffung neuer Natur und die Art und Weise geht, wie die Menschen an der Gestaltung ihrer eigenen Stadt beteiligt sind. Almere liegt zentral in den Niederlanden, in grüner Umgebung mit viel Wasser und in der Nähe von Großstädten wie Amsterdam und Utrecht.

Almere ist die jüngste Stadt in den Niederlanden. Dies ist in seiner modernen Architektur deutlich sichtbar. Nicht umsonst hat die französische Zeitung “Le Figaro” das Zentrum kürzlich als “Freilichtmuseum für Architektur” bezeichnet. Heute gehört Almere zu den zehn Städten in den Niederlanden mit dem größten architektonischen Interesse. Darüber hinaus verfügt die Stadt über eine 42 Kilometer lange Küstenlinie, mehr als 400 Kilometer freistehende Radwege, verschiedene Stadtstrände, Erholungsseen, Wälder und natürlich die Oostvaardersplassen. Dieses seltene Naturschutzgebiet ist von Menschenhand geschaffen worden, beherbergt aber heute seltene Vogelarten, Pferde, Hirsche, Füchse und sogar den großen Seeadler.

Für alle touristischen Informationen, kontaktieren Sie bitte:

Visit Almere
De Diagonaal 199
1315 XM Almere
Tel: +31(0)36-5485041
info@visitalmere.com
www.visitalmere.com

Flevoland, deutlich anders

Flevoland, von Menschen für Menschen geschaffen

Eine ganze Provinz aus dem Nichts aufzubauen, ist schon ein starkes Stück. Aber genau so ist Flevoland entstanden – vom Menschen geschaffenes Land, gut vier Meter unter dem Meeresspiegel, durch viele Kilometer Deich geschützt. Fertig ist Flevoland aber nie. Das macht wohl der junge Boden unter den Füßen der Einwohner, der ihnen eine besondere Energie verleiht. Nirgends gibt es mehr Raum für neue Ideen als hier. Denn Flevoländer wissen: The sky is the limit.

Die drei Polder von Flevoland bilden zusammen das größte vom Menschen geschaffene Land der Welt. Die Inseln, die früher in der Zuiderzee lagen (Schokland und Urk) wurden bei der Trockenlegung des Gebiets in das neue Land aufgenommen. Hier entsteht Vieles, das an anderer Stelle undenkbar wäre. Zum Beispiel eine drei Kilometer lange Kunsteisbahn. Im Freien. Um den Wind zu brechen, bauen wir kurzerhand Windmühlen. Und wenn ein Deich verstärkt werden muss, lassen wir uns einfach eine völlig neue Methode dafür einfallen.

Für alle touristischen Informationen, kontaktieren Sie bitte:

Visit Flevoland
Het Ravelijn 50
8233 BR  Lelystad
Tel: +31(0) 320-286755
info@visitflevoland.nl
www.visitflevoland.nl/de/travel-trade