Stadtverwaltung Almere

Mitveranstalter

 

Almere ist die Gastgeberstadt der Floriade Expo 2022.

Einer grünen und gesunden Stadt der Zukunft

Die Weltgartenbauausstellung wird für die Stadtverwaltung als Katalysator für die Entwicklung einer grünen und gesunden Stadt der Zukunft dienen. So wird beispielsweise der Bahnhof Almere Zentrum beschleunigt nachhaltig umgestaltet, das Bahnhofsgelände wird zu einer grünen Oase, die anderen Plätze im Zentrum werden grüner und attraktiver gestaltet und das Erholungsgebiet Rondje Weerwater verschönert. Die neue Fahrrad- und Fußgängerbrücke über das Weerwater, der Bau der Zirkularbrücken, die Verbreiterung der Autobahn A6 und die Renovierung des Busbahnhofs ‘t Oor sind auch gute Beispiele für grüne Entwicklungen.

Die Anwohner tragen ebenfalls mit zahlreichen Initiativen zu ihrer grünen und gesunden Stadt bei. Hunderte von Jugendlichen und Erwachsenen haben als Anerkennung für ihren Einsatz bereits eine grüne Anstecknadel oder eine grüne Medaille erhalten. Die Floriade Expo 2022 leistet auch einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wirtschaft in Almere. Dank der Floriade Expo 2022 werden 350 Einwohner von Almere einen Arbeitsplatz finden.

Grüne Stadtteil

Nach der Weltgartenbauausstellung wird im Park der Floriade der neue grüne Stadtteil Hortus entstehen. Bei der Gestaltung der Website wurde dies bereits berücksichtigt. Die spezielle Baum- und Pflanzenbibliothek (Arboretum) wird sich zu einem botanischen Garten entwickeln und eine neue touristische Attraktion für Almere darstellen.

Arbeitgeber Floriade

Die Floriade als Arbeitgeber (Floriade Werkbedrijf) unterstützt arbeitsmarktferne Personen bei der nachhaltigen Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess und bei der Herauslösung aus den Akten der Stadt und des Arbeitsamtes (UWV). Es handelt sich um ein innovatives Konzept mit einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen Floriade Almere 2022 B.V., der Stadtverwaltung Almere, UWV und Randstad. Grundlage für das Projekt sind SROI-Vereinbarungen (Social Return on Investment) mit allen Investoren und Floriade-Führungskräften.

Almere Stadtzentrum

Die Unternehmervereinigung Almere Stadtzentrum, Immobilieneigentümer, die Plattform Almere Zentrum, Windesheim und Aeres Hogeschool, Kultureinrichtungen, Almere City Marketing und die Stadtverwaltung von Almere unterzeichneten ein Abkommen zur Zusammenarbeit zwischen der Floriade und dem Stadtzentrum im Jahr 2015. Dazu gehören die Entwicklung des Bahnhofsumfelds, das “Grüne Band”, ein Aktivitätsprogramm und der Einsatz von Marketingmitteln. Die Zentrumspartner, Floriade Almere 2022 B.V. und die Stadtverwaltung von Almere, arbeiten gemeinsam an der Ausarbeitung der Pläne.

Amvest Vastgoed BV und Dura Vermeer

Die Stadtverwaltung von Almere und Amvest Vastgoed BV haben im Dezember 2018 den Entwicklungsvertrag für die Floriade unterzeichnet. Damit verfügt die Stadtverwaltung über eine starke Antriebskraft für die Entwicklung des Expo-Geländes und des Stadtteils Hortus. Es handelt sich um eine besondere Gebietsentwicklung, denn bei den Tiefbauarbeiten (seit 2019) wird auf die bereits vorhandenen Bäume Rücksicht genommen. Zusammen bilden diese Bäume eines der wichtigsten Schaustücke der Floriade: das Green City Arboretum. Es handelt sich um ein komplexes Projekt, und das ist einer der Gründe, warum Amvest mit einem Partner zusammenarbeitet, der über viel Erfahrung in diesem Bereich verfügt: Dura Vermeer.

Stadtverwaltung Almere

Mitveranstalter

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten über Floriade

Abonnieren